film

MENSCHEN | KUNST  | KULTUR |  BILDUNG |  NATUR 

Dokumentation

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

2016 | faces of fall - natur

Ein Kurzfilm, der sich den 'Gesichtern des Herbstes' von oben nähert, die sich in Deutschlands Norden alljährlich offenbaren. Bestehend aus Luftaufnahmen und gefilmt in Schleswig-Holstein, Deutschland zwischen September und November 2015.

Drohne: DJI Phantom 4
music: The White Birch | 'stand over me' | lizensiert über Musicbed.com
Leistung: Konzept | Kameraarbeit | Postproduktion

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

2021 | aPig - vertanzt - Tanz/performance

Zur Eröffnung ihrer Tischgesellschaft „WIEDER DA“ (zum Thema „Praktiken der Nachhaltigkeit in der Kunst“) wollte Antje Pfundtner in Gesellschaft ihr zehn Jahre altes Duett „Vertanzt“ auf HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden wiederaufführen. Aufgrund des pandemiebedingten Lockdowns war jedoch keine Wiederaufführung vor Publikum möglich. Ihren mehrwöchigen Arbeitsprozess der Wiederaneignung und die Reflexionen dazu teilt Antje Pfundtner in Gesellschaft daher in einer Filmdokumentation, welche HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden am 22.01.2021 gesendet hat. Die Dokumentation richtet ihren Fokus auf die Frage, was von einem Stück nach zehn Jahren bleibt und was sowohl Künstler*innen als auch Zuschauer*innen dazu veranlasst, nach zehn Jahren wieder hinzusehen.

CAST
Idee & Konzept: Antje Pfundtner in Gesellschaft
Choreografie: Antje Pfundtner
Tanz: Silke Hundertmark, Antje Pfundtner
Musik: Sven Kacirek
Dramaturgie: Anne Kersting
Ausstattung: Yvonne Marcour
Licht: Michael Lentner
Ton: Tobias Gronau, René Huthwelker 
Gäste: Regina Rossi, Anke Strauß
Videodokumentation & Kamera (Ronin S) : Mathias Hollaender
2. Kamera: Jan Schluenzen
Produktionsleitung: Hannah Melder

Herausforderung: Umsetzung der Kameraarbeit als Oneshot
Leistung: Konzept | Kamera | Postproduktion 

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

2015 | Marie topp - the visible effects of force - tanz/Performance

“The Visible Effects of Force”  ist ein choreographisches Projekt, das durch die Dänische Choreografin Marie Topp in Zusammenarbeit mit der Klangkünstlerin Julia Gietz und dem Lichtdesigner Mårten K Axelsson ins Leben gerufen wurde.  Es stellt den Abschluss einer Trilogie dar, die sich künstlerisch mit dem Körper auseinandersetzt. Die Trilogie beinhaltet als weitere Solos die Stücke  “The Everyday Practice of Resistance” (2012) und “Forerunning” (2014).

Leistung: Kamera | Postproduktion

Inhalte von Vimeo werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Vimeo zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Vimeo Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

2014 | STILL - presseveranstaltung - EVentdokumentation

Eine Eventdokumentation der Presseveranstaltung des Unternehmens STILL zur Präsentation der neuen Produkte EXV und EXV-SF im Hafenmuseum 
in Hamburg im März 2015.

Produktion: The Fluent Project 2015
Leistung: Konzeption | Kamera | Schnitt | Audionachbearbeitung